Die Meister des Jahres 2021

Abschlussausstellung– „temporär und mit Abstand“

Elias Hesse, Florian Schmidt, Vincent Korb
Ganz normaler Wahnsinn

Die Abschlussarbeiten des Abiturjahrganges zu den Themen "CORONA" oder "Lebensumbrüche" zeigten von Installation über die klassischen Techniken der Malerei und Zeichnung eine breite künstlerische Vielfalt. Coronabedingt konnte die traditionelle Ausstellung im Kunstspeicher Friedersdorf VORERST nicht gezeigt werden, daher nutzen die Schüler auch neue Formate wie Instagram (https://www.instagram.com/wandelnde_galerie/?hl=de), YouTube (https://www.youtube.com/channel/UCgf4Oj6kna8qbSzftaV6vMQ) und einem Fotobuch.

Trotz Corona – Abschlussarbeiten

Erik Lindner
Maske tragen Pflicht!

Die Arbeit am Abschlussbild fand zeitweise in getrennten Räumen, zeitweise im Wechselunterricht statt, war zeitweise durch Quarantäne ausgesetzt und der theoretische Teil (Text mit Begründung der Gestaltungsentscheidungen) konnte im Distanzunterricht erarbeitet werden.
Für die Abschlussarbeit standen zwei Themen zur Wahl, eins mit einem erzählerischen Schwerpunkt, in dem Gefahren und Verführungen unserer heutigen Zeit thematisiert werden konnten und ein zweites, in dem der Ausdruck eines Gefühls im Mittelpunkt stand. Thematisch wurde bei den Wahlaufgaben häufig -wie bei Erik - das Leben in „Corona“-Zeiten thematisiert.

Farbe und Plastizität

Emily Egersdörfer
Im Abendlicht

Im Kunstkurs 10 bereiten die Schüler ihre Abschlussarbeit vor. Bei dieser Übung werden zunächst verschiedene Techniken ausprobiert. Zu Wahl stehen die Spachteltechnik mit Acrylfarben, Pastellkreide, Aquarellfarbe und Ölfarbe.   Die gestalterischen Schwerpunkte bei der Darstellung eines Stilllebens sind die Plastizität (Körperlichkeit) in einer besonderen Lichtsituation (Sonnenuntergang, Mittagssonne, Kerzenlicht, im Scheinwerferlicht, warmes Licht, Xenonlicht) und eine spannungsvolle Komposition.   Aus folgenden Themen wählen die Schüler aus: Typisch Schüler, Essen/ Essensreste, Künstler, Schminktisch, Weihnachten.

Aller Anfang ist ein Schnipsel…

Ben Kaulitzsky
Diedda

Im Kunstkurs 10 bereiten die Schüler ihre Abschlussarbeit vor. Es werden zunächst verschiedene Techniken kennengelernt und ausprobiert. Nachdem sie in einem Schülervortrag verschiedene Collagearten kennengelernt haben, sollten sie, eine Bildidee als Reizbildcollage umsetzen. Dabei geht es darum, sich von einem Schnipsel „reizen“ (anregen) zu lassen. Die gestalterischen Schwerpunkte bei dieser Aufgabe sind mit Hilfe der grafischen Mittel, fließende Übergänge unter Aufnahme der  natürlichen Formen und der vorhandenen Plastizität zu schaffen. Als Ausgangspunkt dienen zufällige Ausschnitte von Augen oder halbe Porträts. Die Ideen konnten phantastisch, verrückt,… oder real sein.